dog

 

Die Studie Welpenpass/kinematisch kontrollierter Welpenaufbau

Die Studie Welpenpass soll Forschungsergebnisse auf den Gebieten Orthopädie und ganzheitliche Gesundheit liefern, die Ihnen als Hundebesitzer, den Welpen in der Studie, allen künftigen Welpen und aufwachsenden Hunden zu Gute kommen.

Der Welpenpass wurde vor 12 Jahren von Dr. Patrick Blättler Monnier, orthoVET ins Leben gerufen, und seit 2015 mit der Kinematik weiterentwickelt. Grundidee waren die Prophylaxe und das Verhindern von Fehl- und Überlastungshaltungen sowie die Vermeidung von ungleicher und funktionell unterschiedlicher Muskulatur auf Grund von Fehlstellungen.

Verminderung/Verhinderung von sogenannten Junghunde-Erkrankungen wie Hüftgelenksdysplasie, Ellenbogendysplasie, Osteochondrosen (Entwicklungsstörungen des Skeletts) oder Panotitis (Knochenhautentzündungen).

Seit 2007 bietet ich den Welpenpass in meiner Praxis an: Welpenpass Teil 1

2019 habe ich den Welpenpass zum Welpen- und Trainingsaufbau für Sport- und Arbeitshunde ausgebaut: Welpenpass Teil 2

In unserem Pay-Video sehen sie detailiert die Ursachen für Probleme beim Welpen und im dritten Teil des Videos, wie man einen Welpen schonend aufbauen kann. Sie werden in den nächsten Monaten laufend updates diesbezüglich erhalten.

Die Erlöse aus dem Film «Die orthopädischen Probleme beim Welpen und erwachsenen Hund» werden vollumfänglich für die Welpenpass-Forschung eingesetzt.

Mithilfe der Welt-Tierärzte-Organisation wird diese Forschung weltweit betrieben werden. Dadurch erhoffe ich mir, Informationen zu erhalten, zu welchen Forschungsergebnissen Tierärzte auf anderen Kontinenten kommen.